Breadcrumbs

Zahnen

Was ist Zahnen?

Wenn Ihr Baby „zahnt“, fangen die Zähne Ihres Babys an, sich durch das Zahnfleisch zu drücken. Das Zahnfleisch wird rot, wund und kann schmerzhaft werden.

Wann und wie dies geschieht ist nicht festgelegt. Babys erleben diesen Prozess auf unterschiedliche Weise. Doch es gibt Möglichkeiten, sich auf diese Wachstumsphase Ihres Babys vorzubereiten. Es gibt bestimmte Zeichen, auf die Sie achten sollten.

 

Anzeichen und Symptome

Sie werden nicht immer in der Lage sein, den wachsenden Zahn Ihres Babys zu sehen. Vielleicht spüren Sie nur eine Beule, vielleicht ist der Zahn bereits durchgebrochen, ohne dass Sie es bemerkt haben. Eine Regel gibt es nicht. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Baby zahnt, können Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Hat Ihr Baby gerötete Wangen?
  • Ist sein Zahnfleisch empfindlich und gerötet?
  • Kommt es zu übermäßigem Speichelfluss?
  • Kaut es auf allem, was es finden kann?
  • Weint es vermehrt?
  • Wacht es nachts vermehrt und weinend auf? Verweigert es Nahrung?

Zuallererst gilt:
Suchen Sie immer ärztlichen Rat, wenn Sie über die Symptome Ihres Babys besorgt sind.

Der Zahnungsvorgang:

Die meisten Kinder werden im Alter von etwa zweieinhalb Jahren alle Milchzähne haben. Jedes Baby ist anders, aber hier ist eine grobe Reihenfolge, wie Milchzähne meistens kommen:

  • 6 -10 Monate -Untere zentrale (Schneidezähne)
  • 8 -12 Monate -Obere zentrale (Schneidezähne)
  • 9 -13 Monate -Schneidezähne links und rechts oben
  • 10 -16 Monate -Schneidezähne links und rechts unten
  • 13 -19 Monate -Erste Backenzähne
  • 16 -23 Monate -Eckzähne
  • 25 -33 Monate -Zweite Backenzähne

 

Wie man Zahnungsbeschwerden lindert

Zahnungsschmerzen können bei jedem Baby unterschiedlich auftreten. Und nicht alle Maßnahmen helfen bei allen Babys. Hier ein paar Dinge, die hilfreich sein können:

Beißringe
Wenn Ihr Baby das Bedürfnis verspürt, etwas zu kauen, kann ein Beißring eine gute Option sein. Er kann Unbehagen lindern und vonSchmerzen ablenken. Befolgen Sie sorgfältig die Anweisungen, die mit dem Beißring Ihrer Wahl mitgeliefert werden.

Ausschläge beim Zahnen
Wenn Ihr Baby mehr Speichel als gewöhnlich auslaufen lässt, kann es zu Ausschlägen kommen. Halten Sie die Haut Ihres Babys stetstrocken und gepflegt, um dies zu verhindern.

Trösten Sie Ihr Baby
Zusätzliche Streicheleinheiten und Umarmungen helfen, Ihr Baby zu trösten. Sie können auch versuchen, das Zahnfleisch Ihres Babys mit dem Finger zu massieren.

Zahnungsgels
Das Auftragen schmerzlindernder und kühlender Zahnungsgels kann den Schmerz für eine gewisse Zeit lindern.

Warum Nurofen helfen kann:

Ibuprofen kann Kleinkindern ab einem Alter von 6 Monaten und einem Gewicht von 6 kg verabreicht werden, um die mit dem Zahnen verbundenen Schmerzen zu lindern.

Nurofen Junior enthält Ibuprofen, ein bewährter Wirkstoff, der Fieber, Schmerzen und Entzündungen lindert. Die orale Suspension wirkt in 15 Minuten bis zu 8 Stunden. Sie ist mit Erdbeer- oder Orangengeschmack erhältlich und ist farb- und zuckerfrei.

PFLICHTANGABEN

PFLICHTANGABEN

Nurofen® Junior 60 mg Zäpfchen
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen
Nurofen® Junior Fiebersaft Orange 2 % Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Junior Fiebersaft Erdbeer 2 % Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Junior Fieber - und Schmerzsaft Orange 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Junior Fieber - und Schmerzsaft Erdbeer 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen
Nurofen® 200 mg Schmelztabletten Lemon
Nurofen® 200 mg Schmelztabletten Mint
Nurofen® Immedia 200 mg Weichkapseln
Nurofen Immedia 400 mg Filmtabletten
Nurofen Ibuprofen 400 mg überzogene Tabletten
Nurofen Junior Kaudragees Orange 100 mg Weichkapseln zum Zerbeißen
Wirkstoff: Ibuprofen

Anwendungsgebiete: Alle: Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber; überzogene Tabl. zusätzlich: akute Kopfschmerzphase bei Migräne, Spannungskopfschmerzen. Warnhinweise: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Alle Susp.: enthält Maltitol und Natrium; 4% Susp. Orange zusätzl.: Orangenaroma (enth. Weizenstärke); Schmelztabl. Lemon: enthält Aspartam; Schmelztabl. Mint: enthält Aspartam und Sorbitol; Weichkapseln: enthält. Sorbitol und Ponceau 4R (E124); überzog. Tabl: enthält Sucrose und Natrium; Kaudragees.: enthält Glucose, Sucrose (Zucker) und (3-sn-Phosphatidyl)cholin (aus Soja, Reinheit: 35%).

Nurofen 24-Stunden Schmerzpflaster 200 mg wirkstoffhaltiges Pflaster
Wirkstoff: Ibuprofen

Anwendungsgebiete: Kurzzeitige, symptomat. Behandlung von lokalen Schmerzen bei akuten Zerrungen und in der Nähe der Gelenke verstauchter Gliedmaßen nach einem stumpfen Trauma bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

NURFD_0233

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg