Breadcrumbs

Husten und Halsentzündung bei Kindern

Husten und Halsentzündung sind zwei der häufigsten Beschwerden von Kindern. Also ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Kind irgendwann in seinem jungen Leben auch einmal Husten oder eine Halsentzündung oder beides bekommt.

WAS IST HUSTEN/HALSENTZÜNDUNG?

Husten ist ein Anzeichen dafür, dass die Nerven im Rachen (oberer Halsbereich), Kehlkopf, Luftröhre oder der großen Bronchien (Atmungswege in der Lunge) gereizt sind.

Halsentzündung (auch als Pharyngitis bezeichnet) kann man meist sehen, da das Gewebe entzündet oder gerötet ist. Der Hals ist hauptsächlich im hinteren Teil des Rachens, an den Mandeln oder am Kehlkopf (dem Rachenbereich, in dem die Stimmbänder zu finden sind) betroffen.

WODURCH ENTSTEHT HUSTEN/HALSENTZÜNDUNG?

Ein Husten entsteht normalerweise durch eine virale oder bakterielle Infektion wie bei Erkältung oder Grippe. Aber es kann sich hier auch um die Anzeichen einer ernsteren Erkrankung handeln wie z.B. Krupphusten, Bronchitis, Keuchhusten und Lungenentzündung - daher sollten Sie zum Arzt gehen, wenn Sie sich Sorgen machen. Andere Ursachen für Husten kann z.B. eine asthmatische Erkrankung, Allergie oder gastroösophagealer Reflux sein.

Halsentzündungen können durch Mandelentzündungen und andere virale Erkrankungen wie Windpocken, Masern und Mumps verursacht werden.

WAS SIND DIE SYMPTOME BEI HUSTEN/HALSENTZÜNDUNG

Unterschiedliche Hustenarten haben auch unterschiedliche Symptome:

  • Viraler Krupp bewirkt einen bellenden Husten mit schneller, rasselnder Atmung
  • Bei Keuchhusten tritt beim Einatmen ein keuchendes Geräusch auf
  • Asthmatischer Husten ist nachts oder bei Kälte oft schlimmer
  • Husten aufgrund einer Erkältung und Grippe geht in der Regel mit verstopfter oder laufender Nase einher

Sie wissen, dass Ihr Kind eine Halsentzündung hat, weil:

  • Ihr Kind beim Schlucken weint und jammert
  • Ihr Kind vielleicht sabbert

Am Hals Ihres Kindes kann man in der Regel geschwollene Lymphknoten sehen oder fühlen

Behandlung von Husten und Halsentzündung

  • Bieten Sie viel zu trinken an
  • Feuchten Sie die Raumluft an, um die Atmung zu erleichtern (feuchtes Handtuch auf die Heizung)
  • Ibuprofenhaltige Medizin wie z.B. Nurofen kann die Schmerzen der Erkältung, Grippe und Halsentzündung lindern
  • Bei älteren Kindern können Sie schmerzlindernde Halstabletten lutschen lassen

Nurofen® Junior 60 mg Zäpfchen,
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen,
Nurofen® Junior Fiebersaft Orange 2 % Suspension zum Einnehmen,
Nurofen® Junior Fiebersaft Erdbeer 2 % Suspension zum Einnehmen,
Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft Orange 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen,
Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft Erdbeer 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen,
Nurofen® Schmerz- und Fiebersaft Erdbeer 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen
Nurofen® 200 mg Schmelztabletten Lemon,
Nurofen® Ibuprofen 400 mg überzogene Tabletten,
Nurofen® Immedia 200 mg Weichkapseln,
Nurofen® Immedia 400 mg Filmtabletten

Anwendungsgebiete: Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber. Zusätzl. b. –Fiebersaft Orange/Erdbeer 2%: z.B. Kopf- und Zahnschmerzen. Zusätzl. b.- Schmelztbl, Lemon, Immedia Weichkps./Filmtabl., -Ibuprofen überz. Tabl.: z.B. Kopf- Zahn- und Regelschmerzen. Zusätzl. b. -Immedia Weichkapseln: Fieber und Schmerzen im Zusammenhang mit Erkältungen. Zusätzl. b. –Ibuprofen überz. Tabl.: akute Kopfschmerzphase b.. Migräne mit oder ohne Aura, Spannungskopfschmerzen, Fieber b. Erkältungskrankheiten/grippalen Infekten. Zusätzl. b. – Junior 60/125 mg Zäpfchen: Verabreichungsempfehlung, wenn eine orale Gabe nicht möglich ist, z.B. bei Erbrechen.

Warnhinweise: Zusätzl. b. - Junior Fiebersaft Orange/ Erdbeer 2%, -Junior Fieber- und Schmerzsaft Orange/Erdbeer 40 mg/ml, - Schmerz- und Fiebersaft Erdbeer 40 mg/ml, - 200 mg Schmelztbl, Lemon, - Ibuprofen 400 mg überz. Tabl., -Immedia 200 mg Weichkps.: enthät Na-Verbindungen. Zusätzl. b.- Junior Fiebersaft Orange/ Erdbeer 2%, -Junior Fieber- und Schmerzsaft Orange/Erdbeer 40 mg/ml, - Schmerz- und Fiebersaft Erdbeer 40 mg/ml: enth. Maltitol-Lsg-. Zusätzl. bei - Junior Fieber- und Schmerzsaft Orange 40 mg/ml: enth. Weizenstärke. - Schmelztabletten Lemon-:enth. Aspartam. - - Immedia 200 mg Weichkapseln: enth. Sorbitol und Ponceau 4R (E124).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg

NURFD_0095

PFLICHTANGABEN

PFLICHTANGABEN

Nurofen® Junior 60 mg Zäpfchen
Nurofen® Junior 125 mg Zäpfchen
Nurofen® Junior Fiebersaft Orange 2 % Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Junior Fiebersaft Erdbeer 2 % Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Junior Fieber - und Schmerzsaft Orange 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Junior Fieber - und Schmerzsaft Erdbeer 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen
Nurofen® Schmerz - und Fiebersaft Erdbeer 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen
Nurofen® 200 mg Schmelztabletten Lemon
Nurofen® Immedia 200 mg Weichkapseln
Nurofen Immedia 400 mg Filmtabletten
Nurofen Ibuprofen 400 mg überzogene Tabletten
Nurofen Junior Kaudragee Orange 100 mg Weichkapsel zum Zerbeißen


Wirkstoff: Ibuprofen

Anwendungsgebiete: Alle: Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber; überzogene Tabl. zusätzlich: akute Kopfschmerzphase bei Migräne, Spannungskopfschmerzen. Warnhinweise: alle Susp.: enthält Maltitol und Natrium; 4% Susp. Orange zusätzl.: Orangenaroma (enth. Weizenstärke); Schmelztabletten Lemon: enthält Aspartam; Weichkapseln: enthält. Sorbitol und Ponceau 4R (E124); überzog. Tabl: enthält Sucrose und Natrium; Kaudragees.: enthält Glucose, Sucrose (Zucker) und (3-sn-Phosphatidyl)cholin (aus Soja, Reinheit: 35%). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

NURFD_0172

 

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg