Nurofen für Kinder

Nurofen Junior Fieber- und Schmerzsaft 40 mg/ml (4%)

Für die Kleinen mit Applikationsspritze, der erste 4% Ibuprofen Saft ab 6 Monaten

Die Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen (4%) ist jetzt bereits für Kinder ab 8 kg/6 Monate geeignet. Halbe Saftmenge - gleiche Wirkung: Im Vergleich zu der 2%-Suspension muss das Baby nur noch die halbe Menge an Flüssigkeit schlucken, um die empfohlene Dosis Ibuprofen zu erhalten. Die beigefügte, bewährte Dosierspritze erleichtert die genaue Gabe des Saftes nach Alter und Gewicht. Der Nurofen® Junior Fieber- und Schmerzsaft 40 mg/ml ist in den Geschmacksrichtungen Erdbeer und Orange erhältlich. Die Suspension ist in der 100 ml Flasche verfügbar und auch rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Bei Verordnung durch Ihren Arzt werden die Kosten für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr von den Krankenkassen erstattet. 

Der Fiebersaft ist Laktose-, Gluten-, Farbstoff- und Zuckerfrei.

Produkt vergleichen
 DRUCKEN
WIRKSTOFF
1 ml Saft enthalten 40 mg Ibuprofen | Zuckerfrei | Farbstofffrei | Enthält keinen Alkohol oder Gluten
DOSIERUNGSANLEITUNG

DOSIERUNG:

8-10 kg (Säuglinge ab 6-12 Monaten): 1,25 ml, warten Sie mindestens 6-8 Stunden bis zur nächsten Gabe. Geben Sie Ihrem Kind nicht mehr als 3-4 Einzeldosen (3,75-5 ml) in 24 Stunden.

10-15 kg (1-3 Jahre): 2,5 ml, warten Sie mindestens 6-8 Stunden bis zur nächsten Gabe. Geben Sie Ihrem Kind nicht mehr als 3 Einzeldosen (7,5 ml) in 24 Stunden.

16-20 kg (4-6 Jahre): 3,75 ml, warten Sie mindestens 6-8 Stunden bis zur nächsten Gabe. Geben Sie Ihrem Kind nicht mehr als 3 Einzeldosen (11,25 ml) in 24 Stunden.

21-30 kg (7-9 Jahre): 5 ml, warten Sie mindestens 6-8 Stunden bis zur nächsten Gabe. Geben Sie Ihrem Kind nicht mehr als 3 Einzeldosen (15 ml) in 24 Stunden.

31-40 kg (10-12 Jahre): 7,5 ml, warten Sie mindestens 6-8 Stunden bis zur nächsten Gabe. Geben Sie Ihrem Kind nicht mehr als 3 Einzeldosen (22,5 ml) in 24 Stunden.

MAXIMALE TAGESDOSIS INNERHALB VON 24 STUNDEN
Maximale Tagesdosis für Säuglinge 5-6 kg (ab 6-8 Monate): 3-4 Einzeldosen je 1,25 ml = 3,75-5 ml innerhalb von 24 Stunden | Maximale Tagesdosis für Kinder 10-15 kg (1-3 Jahre): 3 Einzeldosen je 2,5 ml = 7,5 ml innerhalb von 24 Stunden. | Maximale Tagesdosis für Kinder 16-20 kg (4-6 Jahre): 3 Einzeldosen je 3,75 ml = 11,25 ml innerhalb von 24 Stunden. | Maximale Tagesdosis für Kinder 21-30 kg (7-9 Jahre): ): 3 Einzeldosen je 5 ml = 15 ml innerhalb von 24 Stunden. | Maximale Tagesdosis für Kinder 31-40 kg (10-12 Jahre): 3 Einzeldosen je 7,5 ml = 22,5 ml innerhalb von 24 Stunden.
VOR DEM GEBRAUCH

FRAGEN SIE VOR DEM GEBRAUCH IHREN ARZT ODER APOTHEKER, FALLS:

  • Ihr Kind jünger als 6 Monate ist
  • Ihr Kind Asthma hat
  • Ihr Kind andere Medikamente, die Ibuprofen, Aspirin oder andere entzündungshemmende Stoffe enthalten einnimmt, oder Ihr Kind andere Medikamente regelmäßig einnimmt
NEHMEN SIE DIESES PRODUKT NICHT

VERWENDEN SIE DIESES MEDIKAMENT NICHT:

  • Bei Kindern unter 6 Monaten.
  • Bei Kinder, die unter Magengeschwüren oder anderen Magenerkrankungen leiden.
  • Bei Kindern, die Nieren- oder Herzprobleme haben.
  • Bei Kindern, die überempfindlich (allergisch) gegenüber den Inhaltsstoffen reagieren. Sollte eine allergische Reaktion auftreten, stoppen Sie die Anwendung und suchen Sie umgehend einen Arzt auf.
  • In Mengen, die die empfohlene Dosis überschreiten. Übermäßiger Gebrauch kann gesundheitsschädlich sein.
  • Länger als 3 Tage. Sollten die Symptome Ihres Kindes andauern, fragen Sie einen Arzt um Rat.
FAQ ZU UNSEREN PRODUKTEN
Bezieht sich die Zulassung für Nurofen Junior Zäpfchen und Saft speziell auf das Alter oder auf das Gewicht?

Maßgeblich ist das Gewicht. Die Zulassung für die Nurofen Zäpfchen und den Saft bezieht sich auf mg/kg Körpergewicht pro Tag. Das BfArM empfiehlt, zusätzlich eine entsprechende Altersangabe anzugeben. Wenn das tatsächliche Kindesalter jedoch zu stark nach unten abweicht, muss der Arzt über eine individuelle Dosisanpassung entscheiden.

Kann die Anwendung von Nurofen Junior Fiebersaft auch noch nach 2 Jahren erfolgen?

Falls das MHD noch nicht abgelaufen ist, kann Nurofen Junior Fiebersaft nach wie vor eingenommen werden. Hierfür liegen Stabilitätsdaten vor. Nach Überschreiten des MHD kann sich die Suspension durch geringfügigen Wasserverlust und Wirkstoffabbau leicht verändern. Schädliche Abbauprodukte entstehen hierdurch jedoch nicht. Eine erhöhte Keimbelastung ist ebenfalls auszuschließen.

Kann die Anwendung vom Nurofen Junior Fiebersaft bereits bei einem 3 Monate alten Baby, welches 6kg wiegt, erfolgen?

Ja, da Ibuprofen primär nach dem Gewicht dosiert wird, das Alter dient eher als erste Orientierung. Ibuprofen Fiebersaft gibt es für Säuglinge ab 3 Monaten, ist allerdings verschreibungspflichtig. Bei Neugeborenen unter 3 Monaten muss unbedingt die Organreife abgeklärt werden (z. B. muss auch berücksichtigt werden, ob das Kind frügeboren oder voll ausgetragen ist). Bei 3 Monate alten Säuglingen ist eine Ibuprofengabe möglich - bitte Rücksprache mit dem Arzt halten.

Welches Orangenaroma ist enthalten und kann es Allergikern gegeben werden? (auch in Hinblick auf Glutenunverträglichkeit)

Das Orangenaroma in den Nurofen Säften entspricht der EG-Ratsdirektive 88/388/eec und alle Bestandteile werden als GRAS (Generally Recognised As Safe) in Zusammenhang mit der US-Empfehlung 21 CFR 170.30 eingestuft.
Der Orangenaromastoff 2M16014 setzt sich qualitativ wie folgt zusammen: Aromaanteile, Orangenöl und Zitronensaftpulver Trägermaterialien: Modifizierte Stärke, Arabic Gum, Maltodextrin, Silicondioxid (Sylox-15). Der Aromastoff ist künstlichen Ursprungs. Das Orangenaroma, hat als Trägersubstanz Weizenstärke. Weizenstärke kann geringe Mengen Gluten enthalten, die aber auch für Patienten, die an Zöliakie leiden, als verträglich gelten. Die „Glutenschwellendosis“ ist 20ppm.
D.h. ein Produkt welches unter 20 ppm Gluten enthält gilt als glutenfrei (Auskunft Deutsche Zöliakie Gesellschaft). Laut Anfrage von Reg. beim Hersteller nach Glutengehalt der im Orangenaroma verwendeten Weizenstärke: enthält mit 17 ppm einen Glutenanteil unterhalb der für Zöliakie Patienten festgelegten Schwellengrenze von 20 ppm.

Ist Nurofen® Junior Fiebersaft auch für Diabetiker geeignet?

Ja, Nurofen® Junior Fiebersaft ist für Diabetiker geeignet, da er zuckerfrei ist. Die Blutzuckerwerte sollten aber während der Einnahme des Saftes trotzdem weiterhin kontrolliert werden. Außerdem ist zu beachten, dass es zu Wechselwirkungen mit anderen Diabetes- Medikamenten kommen kann. Nurofen Junior Fieber-und Schmerzsaft Erdbeer 40 mg/ml / Nurofen Schmerz- und Fiebersaft 40 mg/ml / Nureflex Junior Erdbeer 40 mg/ml enthält etwa:1,34 kcal / ml. Dies entspricht ungefähr 0,03 BE. Nurofen Junior Fieber-und Schmerzsaft Orange 40 mg/ml / Nureflex Junior Orange 40 mg/ml enthält daher etwa:1,35 kcal / ml. Dies entspricht ungefähr 0,03 BE. Die Junior Fieber- und Schmerzsäfte 2% enthalten etwa 6,9 kcal/ 5ml, d.h. ebenfalls etwa 0,03 BE/ml.

MEHR INFORMATIONEN

Weitere Informationen zu Schmerzarten finden Sie hier


Pflichtangaben:

Nurofen® Junior Fieber - und Schmerzsaft Orange 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen, Nurofen® Junior Fieber - und Schmerzsaft Erdbeer 40 mg/ml Suspension zum Einnehmen.

Wirkstoff: Ibuprofen

Anwendungsgebiete: Kurzzeit. symptomat. Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen, Fieber.  Warnhinweise: Enthält Maltitol-Lsg - Packungsbeilage beachten, zusätzl. bei Fieber- und Schmerzsaft Orange: Enthält Weizenstärke – Packungsbeilage beachten. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 

Reckitt Benckiser Deutschland GmbH – 69067 Heidelberg

NURFD0077

Gebrauchsanweisung (Erdbeere)